Es war einmal…

Tante Marie

Um die Geschichte unseres Deli’s zu erzählen, müssen wir etwas weiter ausholen...
Und zwar zu dem Ursprung unseres Hotels, dem Mirabeau. Dieses wurde 1975 unter anderem von unserem Grossvater, Meinrad Julen, erbaut und wird nun von der 2. Generation Sepp & Rose Julen, zusammen mit der 3. Generation Francis & Marie Reichenbach geführt. Unser Opa Meinrad hatte sieben Geschwister, wovon eine  Schwester Maria Julen hiess. Maria blieb ledig und hat sich in den 1960er Jahren mit einem kleinen Lebensmittelgeschäft selbständig gemacht - für damals ein
mutiges Wagnis als junge, alleinstehende Frau.
Ihr Comestible Laden ( siehe Bild ) war der erste in Zermatt und Umgebung.
Dort verkaufte sie neben exotischen Früchten (daher ihr Spitzname: Z’Frichte Mari) auch importierte Luxusprodukte und Proviant für Touristen.


Nun, etwa 50 Jahre später, hatten auch wir die Idee ein Comestible Laden zu eröffnen und diesen mit einem  Restaurantionskonzept zu verbinden.
Es soll ein Hommage an z’Frichte Mari Frauenpower und Innovation werden, weshalb
wir es Marie’s Deli genannt haben.
Das Konzept soll an die alte Zeit, in welcher gutes, hausgemachtes Essen geschätzt wurde und frische Produkte als Luxusartikel galten erinnern.


 

Gastgeber

Familie Julen, Reichenbach & Kracht

Bereits in der zweiten und dritten Generation führt die Familie Julen und Reichenbach als Gastgeber den Betrieb.
Sie sind Foodies mit Leib und Seele und lassen sich bei Ihren Reisen rund um den Erdball inspirieren. In Zusammenarbeit mit dem Küchenchef Alain Kuster stellen Marie und Francis  die jeweils auf die Jahreszeit angepasste Speisekarte zusammen. Doch auch der Rest der Familie bringt sich mit den eigenen Rezepten in die Angebotsplanung des Deli’s ein.
Die Gerichte können entweder direkt vor Ort oder Zuhause genossen werden.

 

Küchenchef Alain Kuster

Alain hat als junger Koch vor sage und schreibe 28 Jahren im Mirabeau angefangen, und ist dadurch auch der dienstälteste Chefkoch in ganz Zermatt. Mit dem ehemaligen Gourmetrestaurant „Corbeau d’Or“, welches nun durch das Deli ersetzt wurde, hat Alain eines der besten Restaurants von Zermatt geleitet, und neben einer Empfehlung im Guide Michelin auch 16 Gault & Millau Punkte erkocht. Das Angebot des Deli‘s wird vor allem durch Kuster’s Französisch-Elsässische Herkunft beeinflusst; als Beispiel dafür gilt das „Coq au Riesling“ oder das „Cassoulet Toulousain“. Aber natürlich werden im Marie’s Deli auch Alain’s berühmte Chutneys, Salz-und Gewürzmischungen sowie Fonds und Demi Glace verkauft – damit einem das Kochen zuhause fast so gut gelingt wie beim Chef persönlich.

 
 

Zum Teilen

 
 

Neuigkeiten aus

Marie's Deli

 

Marie's Deli Zermatt

Untere Mattenstrasse 12

3920 Zermatt

Tel.: +41 27 966 26 60

Email: deli@hotel-mirabeau.ch

Kontakt